Maloja Pushbikers - 4 Rennen, 4 Siege

Leif Lampater in Wörgl

Die Maloja Pushbikers haben am Wochenende etwas erlebt, das man nur sehr selten
erlebt: Bei vier Rennen an drei Tagen konnten sie vier Siege feiern. Den Anfang der
Siegesserie machte Leif Lampater am Freitag beim Kriterium in Wörgl, Marcel Kalz konnte
am Samstag in Steglitz ebenso gewinnen wie Andreas Graf in Garching. Christian
Grasmann komplettierte die Siegesserie am Sonntag mit seinem Sieg in Kirchheim.

„Das ist wirklich verrückt, so viele Rennen an einem Wochenende zu gewinnen“,
kommentierte Christian Grasmann die Siegesserie. Bei den Rennen war nicht nur die gute
Form der Fahrer zu sehen, sondern auch, dass das Team perfekt harmoniert. So bereitete
Christian Grasmann in Wörgl die Attacke seines Teamkollegen Lampaters vor, der
anschließend das Rennen souverän gewinnen konnte. Einen Tag später beim
Rundstreckenrennen in Garching waren es dann Lampater, Grasmann und Graf
gemeinsam, die auf der Windkante das Feld durch eine Attacke stark dezimieren konnten.
Als stärkster Fahrer an diesem Tag stelle sich dann der Österreicher Andreas Graf heraus.
Er konnte sich alleine von der Spitzengruppe absetzen und durfte den Sieg feiern. Und
auch Platz zwei ging mit Leif Lampater an die Maloja Pushbikers. Auf Rang sechs:
Christian Grasmann. Von den Siegen seiner Teamkollegen angestachelt, ging Grasmann
dann in Kirchheim an den Start. Dieses Mal war es Lampater, der die Attacke von
Grasmann vorbereitete, der dann der Konkurrenz keine Chance mehr ließ. „Wir arbeiten
alle super zusammen, sind topp motiviert und haben jetzt auch die nötige Form, um
Straßenrennen zu gewinnen“, so Grasmann über die Erfolge.
Dass das nicht nur bei den Fahrern aus dem Süden so ist, zeigten Marcel Kalz und Arne
Kenzler in Steglitz. Mit einigen Fahrern konnte Kalz gegen Ende des 85 Kilometer langen
Rundstreckenrennens das Feld überrunden und sich dann noch einmal alleine absetzen.
Zwar konnten drei weitere Fahrer aufschließen, aber keiner war im Sprint schneller als Kalz.
„Ich konnte hier in Steglitz noch nie aufs Podest fahren, deshalb freue ich mich jetzt
besonders, dass es mit dem Sieg geklappt hat“, sagte Kalz nach dem Rennen.
„Mal sehen, ob die Serie auch am nächsten Wochenende weiter geht. Wir werden es
jedenfalls versuchen“, gibt Teamchef Christian Grasmann bereits die Marschrichtung für
die nächsten Rennen vor.

www.malojapushbikers.com

Verlosungen

Wahoo Elemnt Bolt

Speziell an leistungsorientierte Rennradfahrer und...

Northwave Extreme RR

Mit dem Extreme RR hat Northwave nicht weniger ges...

Katusha Alpecin Replica Set

Einmal fühlen wie ein Profi! Das Team Katusha Alp...

Alpen Hotel Post in Au: Rennradurlaub im Bregenzerwald

Nicht daheim und doch zu Hause – lautet das Motto ...

Biciclettakombi by Maloja

Bicicletta Trikots