Helden des Radsports - Rolf Gölz

Helden des Radsports - Rolf Gölz

„Drei Karrieren im Radsport“

02Alles begann mit einem Halbrenner – einem Fahrrad mit Schutzblechen und einem Rennradlenker - das Rolf im Alter von 11 Jahren von seinem Stief-Opa geschenkt bekam. Bei seinem Heimatverein, dem RMSV Bad Schussenried, gab es zu der Zeit eine Juniorengruppe und ein Rennen das den Namen „Erster Schritt“ trug. Das war Rolf Gölz's erster Radwettkampf. Das Rennen war gerade mal 6 Kilometer lang und natürlich war am Ende er der Gewinner. Der Grundstein zur Rennkariere war gelegt! Dann ging es über B-Jugend, A-Jugend und Sichtungen in die Junioren Nationalmannschaft, mit der er 1980 in Mexiko zur Weltmeisterschaft fahren durfte. Im nächsten Jahr wurde er auf einem geliehenen Bahnrad, und bei seinem ersten Einsatz auf der Bahn, gleich Deutscher Meister. Bei den Olympischen Spielen in Los Angeles wurde er Zweiter in der 1er-Verfolgung und Dritter in der 4er-Verfolgung, bevor er 1985 zu den Profis wechselte. In seiner Profi-Zeit von 1985 bis 1993 gehörte er zu den wenigen deutschen Straßenfahrern mit internationaler Bedeutung. Gölz spezialisierte sich dabei vor allem auf klassische Eintagesrennen.

Sein erster großer internationaler Erfolg war der Gewinn der Züri Metzgete 1987. Ein mörderisches Rennen über 273,5 Kilometer bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt und Dauerregen, der im Laufe des Rennens in Schnee überging. Die Saison war bis dahin nicht gut gelaufen und Rolf Gölz war denkbar unmotiviert nach Zürich gekommen, dachte schon während des Rennens ans aufhören, konnte aber den inneren Schweinehund überwinden und im richtigen Moment einer Gruppe nachspringen, die zur Führungsgruppe auffuhr. Am letzten Anstieg zum Regensberger setzte er die entscheidende Attacke gegen den letzten Mitstreiter, doch auf einmal, zehn Kilometer vor dem Ziel, gehen die Lichter aus. Sein sportlicher Leiter Jan Raas redet permanent auf Ihn ein, die Gänge werden immer kleiner, der Schmerz immer größer. Doch es reicht! Der erste Klassiker ist gewonnen!

03

Danach gewann er als jeweils erster Deutscher den La Flèche Wallonne 1988, Paris-Brüssel 1988 sowie Mailand-Turin 1988 und 1989, als auch als erster Nicht- Spanier überhaupt 1988 die Vuelta a Asturias. Bei der Tour de France konnte er 1987 und 1988 jeweils einen Etappensieg erringen. Außerdem gelangen ihm Gesamtsiege bei der Ruta del Sol 1985 und 1987 und bei der Mittelmeer-Rundfahrt 1992. Insgesamt kam er auf 51 Siege als Rennradprofi.

04

1993 überredete ihn Hardy Bölts für das Team Marin im MTB Weltcup zu starten – so schnupperte er auch noch ein Jahr in die Mountainbike Profiszene. Nach seiner Radsportkarriere beendete Gölz ein Studium der Betriebswirtschaft und arbeitete als sportlicher Leiter beim Team Gerolsteiner unter Teamchef Hans-Michael Holczer. Mit dem Rennstall schaffte er den Sprung in die Pro Tour, stieg aber vor dessen Teilnahme an der Tour aus. Im Folgejahr war er für das ZDF als Co-Kommentator bei Tour de France-Übertragungen tätig.

05

Nach mehreren Jahren als Controller bei einer Autovermietung, zog es Ihn wieder zurück in die Radbranche. 2007 konnte er zusammen mit seinem langjährigen Weggefährten Rolf Weggenmann, mit dem er schon seit 1992 ein Radgeschäft betrieb, den Internetshop Bike-Palast.com übernehmen.
Seit 2013 beherbergt ein repräsentativer Neubau in Bad Waldsee nun die Rolf Gölz Fahrrad Gmbh als Einzelhandel und den Internetshop unter einem Dach.

Heute hat Rolf Gölz kaum noch Kontakt zum Profiradsport und schlägt auch die meisten Einladungen zu Promirennen aus. Wenn er noch aufs Rad steigt, dann mit seiner Frau. Für 80km – aber die mit Pause.

Verlosungen

Wahoo Elemnt Bolt

Speziell an leistungsorientierte Rennradfahrer und...

Northwave Extreme RR

Mit dem Extreme RR hat Northwave nicht weniger ges...

Katusha Alpecin Replica Set

Einmal fühlen wie ein Profi! Das Team Katusha Alp...

Alpen Hotel Post in Au: Rennradurlaub im Bregenzerwald

Nicht daheim und doch zu Hause – lautet das Motto ...

Biciclettakombi by Maloja

Bicicletta Trikots