Interview - Bernhard Kohl

Interview - Bernhard Kohl

Bernhard Kohl ist gebürtiger Wiener, ehemaliger österreichischer Radrennfahrer und seit letzten Monat Chef des größten österreichischen Radsportgeschäfts. In seinen ersten Profijahren 2005 und 2006 fuhr er für das T-Mobile Team, 2007 und 2008 war er im Team Gerolsteiner engagiert.
Bei der Tour de France 2008 übernahm er als erster Österreicher in der Geschichte der Rundfahrt das Bergtrikot. Diese Führung konnte er bis zum Ende der Rundfahrt verteidigen. Die Tour de France selbst beendete er auf dem dritten Gesamtrang. Alle seine Ergebnisse der Tour de France 2008 wurden aber wegen Doping annulliert. Mit dem neuen Shop hat er sich einen Traum verwirklicht.

shop01

Hallo Bernhard, Du hast letzten Monat das größte Radgeschäft Österreichs eröffnet. Sind die Wiener so radverrückt?
Absolut, das Rad gewinnt immer mehr an Beliebtheit! Sowohl als Sportgerät als auch als Fortbewegungsmittel. Hier ist das E-Bike ein starkes Thema geworden.

 

Wie können Deine Kunden dabei von Deiner Erfahrung profitieren?
Ein jeder Kunde bekommt einfach das Rad, was zu seinen Anforderungen passt. Denn ich weiß wie wichtig das ist! Und natürlich gebe ich auch gerne Tipps zur Ernährung, Training usw. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Sitzpositionseinstellung auf dem Rad. Denn hier entscheidet sich wirklich, ob man sich wohl fühlt oder auch nicht.

 

Stehst Du selbst im Laden?
Selbstverständlich. Das ist auch das Erfolgsgeheimnis unseres Ladens. Denn die Leute schätzen sehr, dass ich Ihnen mit meiner Erfahrung mit Rat und Tat zu Seite stehe. Es soll auch Kohl drinnen sein, wo Kohl drauf steht!!

 

Bietet Ihr auch einen Radtreff an bzw. geht mit Kunden fahren?
Und wie steht es dabei mit Deiner persönlichen Fitness als Geschäftsmann? Bist Du noch der Schnellste in der Gruppe? Ich probiere es zumindest. Wir veranstalten jeden Dienstag eine Kundenausfahrt wo ich persönlich dabei bin, und dafür muss ich mich natürlich auch Fit halten. Es macht mir einfach Spass mit meinen Kunden zu fahren und Spaß zu haben...

 

Und auf wie viel km kommst Du noch pro Saison?
Mehr als 3000 km werden es wohl nicht mehr sein. Zum Glück zehre ich noch von meiner Profizeit und erreiche dadurch relativ schnell ein gutes Niveau.

 

Du kennst die Gegend um Wien wie Deine Trikottasche. Was ist Deine Lieblingsrunde?
Für mich ist der Wienerwald das absolute Highlight. Nach 10min glaubt man gar nicht neben einer Millionstadt zu sein.

Und welche Bikes fährst Du gerade? (Wir gehen davon aus, dass Du mehrere Rennräder hast)
Momentan fahr ich ein BMC Impec, eine BMC Teammachine Slr01 und ein CannondaleSuper Six. Natürlich alles mit der Dura Ace Di2 11fach.

 

Und Dein Favorit?
Mit Abstand das Impec. Denn hier habe ich ein eigenes Design von BMC bekommen. Das hatte ich nicht einmal bei meiner Profizeit.

shop02

Portrait by Philipp Forstner

Verlosungen

ADISTAR

Jersey & Bibshort Diese Radkombi hilft dir da...

Thule - VeloCompact

Der robuste, aber dennoch leichte Fahrradträger Th...

Erster Kufsteinerland Radmarathon – Startplätze zu gewinnen

Am 11. September 2016 fällt der Startschuss für d...

Sport & Wellness Hotel Cristallo am Levicosee

Das Valsugana ist ein sonniges Tal im Südosten de...

Biciclettakombi by Maloja

Bicicletta Trikots