Background Image
Previous Page  6 / 36 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 6 / 36 Next Page
Page Background

KATUSHA Performance Line

NOTIZIE

pagina #6

www.biciclettadacorsa.de

POLARTEC DELTA – 

der erste kühlende Stoff

In 28 Regionen in Österreich, Italien, Deutschland, Spanien und

der Schweiz sind die 41 qualitätsgeprüften Hotels von „Roadbike

Holidays“ zu finden und bieten dem Radsportler ideale Rahmen-

bedingungen für einen gleichermaßen trainingsreichen, wie er-

holsamen Aufenthalt. Sportlergerechte Ernährung und

umfangreiche Wellness-Angebote bilden den Grundstein, um

möglichst kräftig in die Pedale zu treten und die schönsten Pass-

straßen der Alpen in vollen Zügen zu genießen. Der Wäscheser-

vice, der verschließbare Bikeraum und die Werkstattecke, sowie

Touren-Tipps mit Roadbooks und GPS-Daten runden das perfekte

Angebot für einen sorgenfreien Rennrad-Urlaub ab.

In den drei unterschiedlichen Kategorien Tour & Genuss, Training

& Camps und Passion & Style findet jeder rasch die Region, die zu

seinen persönlichen Ansprüchen passt.

Tour & Genuss beschreibt die Kernkompetenz von „Roadbike Ho-

lidays“, die in allen Hotels für höchste Qualität steht. In der Kate-

gorie Trainings & Camps finden leistungsorientierte Sportler

spezielle Angebote, bei denen jedoch nicht nur Kilometer und Hö-

henmeter zählen, sondern auch Abenteuer und Genuss nicht zu

kurz kommen. Auf die vielfältige Faszination, die vom Rennrad-

sport ausgeht, wird im Bereich Passion & Style viel Wert gelegt.

Sehen und gesehen werden, unterwegs sein, wo die Profis um das

Siegertrikot kämpfen, ausgezeichnete Qualität und einen Hauch

von Luxus in den Vordergrund stellen. In den gehobenen Hotels

der Luxury-Line stehen kulinarischer Genuss und grenzenloses

Wellness- und Spa-Vergnügen an erster Stelle.

www.roadbike-holidays.com

Mit

ROADBIKE

HOLIDAyS 

über die

schönsten Alpenpässe 

Granfondo Stelvio Santini in Bormio

Drei Pässe, drei Provinzen, drei

ladinische Täler: Dolomites Bike

Day! Zum ersten Mal findet die

Radsportveranstaltung ohne

Wettkampf am 18. Juni 2017 auf

den legendären Pässen Campol-

ongo, Falzarego und Valparola

statt. Am 25. Juni folgt dann der

traditionelle Sellaronda Bike

Day und am 2. Juli der Mara-

tona dles Dolomites.

Der Dolomites Bike Day startet

direkt bei den Naturparks Puez-

Geisler und Fanes-Sennes-Prags

mitten im Dolomiten UNESCO

Welterbe.

Die Strecke zieht einen Kreis

vom Start in Alta Badia bis nach

Arabba, dann ins Tal von Livinal-

longo, quert den Campolongo-

Pass, um dann weiter zum

Falzarego-Pass und Valparola-

Pass zu verlaufen und die Orte La

Villa und Corvara zu erreichen.

Die 51 Kilometer lange Route mit

einem Höhenunterschied von

1.290 Metern ist von 10:00 bis

15:00 Uhr für den Verkehr ge-

sperrt und Teil der Strecke des

Maratona dles Dolomites.

Nur eine Woche später geht es

beim Sellaronda Bike Day auf

die Pässe rund um die Sella-

Gruppe. Von 8:30 bis 15:30 Uhr

sind sämtliche Straßen für den

Verkehr gesperrt – ein unver-

gessliches Erlebnis. Die Teil-

nahme am Dolomites Bike Day

und am Sellaronda Bike Day ist

übrigens kostenlos!

www.altabadia.org

Alta Badia präsentiert den 

Dolomites Bike Day

Die neue Kollektion ist Teil des

„Katusha Project“, bei dem es

neben dem WorldTour Team Ka-

tush Alpecin auch eine Beklei-

dungslinie, Coffeeshops und

einen Event- bzw. Reiseveran-

stalter geben soll. Ziel bei allem

ist den Radsportlern hochwer-

tige Produkte und Services

bieten zu können. Die neue Per-

formance Bekleidungslinie – die

vom mehrmaligen Weltmeister

Tony Martin in München präsen-

tiert wurde - wurde zusammen

mit den Fahreren des hauseige-

nen Profiteams entwickelt und

getestet. Die Kollektion soll aber

nicht nur Rennfahrer anspre-

chen, sondern alle, die höchste

Ansprüche an Qualität, Style und

Performance legen. Bei der ers-

ten eigenen Kollektion steht das

„Aero Concept“ im Mittelpunkt.

Durch Stoffe, Schnitt und neue

Techniken bei den Nähten soll

der Luftwiderstands des Fahrers

deutlich gesenkt werden. Ein

sehr erfreuliches Signal an die

radfahrende Damenwelt: die Da-

menlinie der Performance Kol-

lektion bietet die Technologien

wie die der Herren.

www.katusha-sports.com

Einmal das Stilfserjoch bezwin-

gen –der Traum vieler Rennrad-

fahrer. In wenigen Wochen

kann dieser Traum wieder wahr

werden: bereits zum sechsten

Mal haben Rennrad-Enthusias-

ten beim Granfondo Stelvio

Santini in Bormio die Möglich-

keit, die berühmt-berüchtigten

Anstiege Stelvio und Mortirolo

zu erklimmen. „Die Königin der

Alpenstraßen“ ist eine echte Le-

gende und mehr als anspruchs-

voll: Von Bormio aus schlängelt

sich die Strecke in 40 Spitzkeh-

ren, die auf 21 Kilometern

Länge verteilt sind, bis zum Gip-

fel. Die Passhöhe des Stelvio be-

findet sich 2.758 Meter über

dem Meer, von Bormio bis zur

Spitze sind es 1.533 Höhenme-

ter. Auch der Passo del Morti-

rolo (1.852 m.s.l.) hat es in sich:

12 km lang, 1.300 hm, eine

durchschnittliche Steigung von

10,9% und maximal 19% - nicht

gerade eine Spazierfahrt. Ambi-

tionierte Radsportler können

sich am 11. Juni beim Gran-

fondo Stelvio Santini in drei un-

terschiedlichen Strecken an

diese Challenge wagen, wobei

alle über den Stelvio führen.

Nachdem im vergangenen Jahr

2.650 Rennrad-Begeisterte aus

41 Ländern am Granfondo Stel-

vio Santini teilgenommen

haben, werden in diesem Jahr

3.500 Teilnehmer erwartet, die

die mächtigen Anstiege bezwin-

gen wollen. Also flott sein beim

Anmelden!

www.granfondostelviosantini.com

Foto: Matteo Cappe

Polartec erweitert sein Sorti-

ment 2017 um den ersten küh-

lenden Stoff: die Strickkombi-

nation aus hydrophoben und

hydrophilen Garnen hört auf

den Namen Polartec Delta.

Dabei wird Tencel, eine aus

Holz hergestellte Zellulosefa-

ser, mit Polyestergarn zu einer

wabenförmigen Konstruktion,

die einem Radiator gleicht, ver-

arbeitet. Der Stoff sorgt für

Kühlung und den Feuchtig-

keitstransport weg von der

Haut, und kommt dabei kom-

plett ohne chemische Zusätze

aus. Der Kühleffekt tritt auf,

weil die wasseranziehenden

und wabenförmig aufgebauten

Tencelfasern den Körper-

schweiß aufnehmen, im Stoff

umherbewegen, und so Ver-

dunstungskälte erzeugen. Die

hydrophoben Polyestergarne

sorgen gleichzeitig dafür, dass

überschüssige Feuchtigkeit

rasch vom Körper weg trans-

portiert wird. Polartec Delta

wird es zukünftig in verschie-

denen Gewichtsklassen, mit

Stretch, unterschiedlichem

Griff, Print oder als Piqué

geben.

www.polartec.com