Background Image
Previous Page  4 / 36 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 4 / 36 Next Page
Page Background

WAHOO FITNESS

wird Partner beim

Rapha Cycling Club

NOTIZIE

pagina #4

www.biciclettadacorsa.de

OAKLEy Cycling Sessions

Mit dem Falconer stellt Sweet Protection erstmalig einen Renn-

radhelm vor. Mehr als 4000 Stunden Entwicklungsarbeit haben die

findigen Norweger in die Konstruktion des Helmes gesteckt. Das

Ergebnis liefert eine aerodynamische Geometrie, optimierte Ven-

tilation und herausragenden Schutz für Velo-Fanatiker. Die erste

Schutzbarriere bildet die neue 4-Piece Shell Technology, eine Au-

ßenschale, die durch Teile mit verschiedener Dicke und geometri-

schen Formen die Schutzwirkung des Helmes optimiert. Die

Teilstücke der Polycarbonat-Shell sind per Inmould-Konstruktion

mit dem stoßabsorbierenden EPS-Liner verschmolzen und bilden

ein hocheffektives Bollwerk gegen die Aufprallenergie bei einem

Sturz. Die Kühlung erfolgt über das neu entwickelte STACC-Sys-

tem. Es kühlt mit einer ausgeklügelt angeordneten Kombination

aus Lüftungseingängen, Luftkanälen und Lüftungsausgängen be-

sonders die Schlagadern an den Schläfen, ohne diese besonders

empfindliche Stelle zu exponieren. Viele weitere Details, wie das

weit verbesserte Occigrip-Drehrad, wasch- und anpassbare Com-

fort Pads oder eine Silikonbeschichtung zur Fixierung der Sonnen-

brille machen den Falconer zum State-of-the-Art-Helm für

speed-orientierte Radsportarten.

Neben der Standardversion ist der Falconer auch als MIPS- und

Aero-Version erhältlich. Die abnehmbaren, magnetischen Aeroco-

vers verringern den Widerstand bei einer Geschwindigkeit von 40

Stundenkilometer um acht Prozent.

www.sweetprotection.com

Erster Rennradhelm

von

SWEET PROTECTION

SCHMOLKE  Carbon Rennlenker EVO

Paul Voss, der Sieger des Profi-

rennens Rudi Altig Race 2016,

kehrt dieses Jahr an den Nür-

burgring zurück. Trotz Ruhe-

stand. Der ehemalige Profi-

Radrennfahrer nimmt mit dem

Team Ledschends das 24h-Ren-

nen für einen guten Zweck

unter die schmalen Reifen. Und

auch Tourenwagenlegende Ma-

nuel Reuter geht mit einer Mis-

sion in den Rad am Ring-

Klassiker: um den Motorsport-

nachwuchs der Speed Academy

aus der Komfortzone zu locken.

Rad am Ring wird seit 2003 auf

dem Nürburgring ausgetragen.

Die Strecke führt sowohl durch

die hochmoderne Formel1-

Arena als auch über die legen-

däre Nordschleife. Kernstück

sind die 24-Stunden-Rennen auf

dem verkehrsfreien, teilweise

beleuchteten Rennkurs und

Teamquartieren in der Boxen-

gasse. 2017 wird darüber hinaus

zum zweiten Mal das Rudi Altig

Race, ein Profi-Radrennen der

Kategorie 1.1, stattfinden.

Neben dem Ultra- und dem

Langstrecken-Event werden bei

Rad am Ring diverse Jeder-

mann-Rennen, ein Zeitfahren,

erstmals ein Mountainbike-Ma-

rathon und Tourenfahrten ohne

Zeitnahme angeboten. Die Je-

dermann-Rennen sind Teil des

German Cycling Cup, Deutsch-

lands größter Jedermann-Renn-

serie.

www.radamring.de

Rad am Ring 28.-30. Juli 2017 

Wahoo Fitness und der Rapha

Cycling Club (RCC) kooperieren

ab sofort weltweit. Wahoo Fit-

ness wird der offizielle Global

Technology Partner des Rapha

Cycling Club. Im ersten Schritt

bedeutet diese globale Technolo-

giepartnerschaft mit Wahoo für

den RCC und seine Mitglieder

einen bevorzugten Zugriff auf

die innovativen Wahoo-Produkt-

reihen. “Oberstes Ziel für Rapha

ist ein Angebot unvergesslicher

Rennraderlebnisse durch den

Rapha Cycling Club. Getragen

von diesem Leitgedanken haben

wir uns auf eine intensive Suche

nach den richtigen Technologie-

partnern gemacht und sind sehr

froh, dass wir Wahoo Fitness für

unseren RCC gewinnen konn-

ten,“ erklärt Sarah Clark, CMO

bei Rapha. „Genau wie Rapha fo-

cussiert sich Wahoo auf den

höchstmöglichen Kundennutzen

durch den Einsatz innovativster

Technologien. Wahoo Fitness

wird ein echter Gewinn für un-

sere Clubmitglieder sein, ihren

Entdeckergeist fördern und für

das beste Bikeerlebnis sorgen,

das unsere globalen Clubhouses

bieten können.“

Als Teil dieser Partnerschaft wird

Wahoo die 14 weltweiten Rapha

Clubhouses mit seinen innovati-

ven KICKR und KICKR Snap

Smart Indoor Trainern bestü-

cken. Gleichzeitig wird die ge-

samte Flotte der RCC-Canyon

Leihbikes mit ELEMNT GPS Rad-

computern ausgestattet. Als be-

sonderes Bonbon werden alle

ELEMNT Computer für RCC-Mit-

glieder selbstverständlich mit

ausgewählten, vorinstallierten

Routen rund um den jeweiligen

Rapha Cycling Club aufwarten

können.

www.rapha.cc www.wahoofitness.com

Zwischen 22. Mai und 10. Juni

machen die Oakley Cycling Ses-

sions 15 Mal Station in

Deutschland, Österreich und

der Schweiz. Mitmachen kann

dabei jeder, der ein Fahrrad be-

sitzt, egal ob Hightech Carbon

Renner, Stadtrad oder selbstge-

bautes Fixie. Unter dem Motto

„Crew Love is Cruise Love“

sollen einfach nur Radbegeis-

terte zusammen gebracht wer-

den, um auf ihren Bikes den ur-

banen Raum zu erkunden.

Zusammen mit den Guides von

Oakley ist dafür gesorgt, dass

auch unbekannte Ecken auf

den 20 oder 50 km langen Tou-

ren angesteuert werden.

AmOakley Truck gibt’s natürlich

auch jede Menge Testbrillen

zum Ausleihen und eine exklu-

sive Überraschung für die ersten

100 TeilnehmerInnen. Für Drinks

und Snacks nach dem Ausritt ist

ebenfalls gesorgt.

Alle Termine und Locations

gibt’s online unter:

www.cyclingsessions.com

.

www.oakley.com

Der leichteste Oversize der

Welt punktet mit höherer Stei-

figkeit und bequemerer Kör-

perhaltung für die Lang–

strecke. Durch den kurzen

Reach ergibt sich eine aufrech-

tere Sitzposition, der Oberlen-

ker fällt nur noch 5° nach

vorne ab und ermöglicht da-

durch deutlich bequemeres Pe-

dalieren, vor allem auf der

Langstrecke. Durch den lang-

sam über die gesamte Länge

auslaufenden Bogen findet

man stets eine angenehme,

aber aerodynamische Griffpo-

sition, ohne zu weit nach

unten gehen zu müssen. Die

Vorzüge des EVO liegen aber in

seinem über den ganzen

Mittelteil gezogenen großen

Querschnitt, der für erhöhte

Steifigkeit sorgt.

Der Lenker verfügt außerdem

über integrierte Kabelrinnen

auf der Unterseite und wird –

wie alle Schmolke Carbon Len-

ker – aus den besten erhältli-

chen Prepregs gefertigt. Der

EVO Lenker ist für Vorbauten

mit 4-Schrauben-Klemmung

verstärkt, das Klemmaß be-

trägt 31,8 mm. Selbstverständ-

lich gibt’s auch die passenden

Carbon Lenkerstopfen dazu. Er

ist in verschiedenen Varianten

erhältlich und wiegt zwischen

135 und 180 Gramm.

www.schmolke-carbon.de