Seite 8 - Bicicletta da Corsa Magazin No.2

Basic HTML-Version

pagina #8
www.biciclettadacorsa.de
NOBILITARE LA BICICETTA
VERLOSUNGEN
Shimano SW-7972
– Sprint Shifter
Gedacht sind die „Sprinter Shif-
ter“ – oder eben SW 7972 – von
Shimano um das elektronische
Schaltwerk der Dura Ace Di2
auch in geduckter Sprinterhal-
tung vom Unterlenker aus be-
dienen zu können. Shimano
sieht dafür eine Position un-
terhalb der Brems-/ Schaltein-
heit vor. So verbaut genügt ein
leichter Daumendruck um einen
Wohlfühlhotel
Forsthofgut in
Leogang!
Das exklusive Wohlfühlhotel
Forsthofgut in Leogang liegt
umgeben von Wiesen und haus-
eigenen Wäldern an den Hän-
gen des Asitz. Der 1617 erbaute,
ursprünglich landwirtschaftli-
che Forstbetrieb ist seit jeher
in Familienbesitz. Werte wie
Nachhaltigkeit, Bodenständig-
keit und die Naturverbunden-
heit zur Region zeichnen Familie
Schmuck aus. Nach umfangrei-
chen Umbauarbeiten 2011 ist seit
Dezember 2011 das Forsthofgut
waldSPA sowie der Neubau wald-
HAUS eröffnet.
Mit dem ersten und bislang ein-
zigen Wald-Spa Europas© hat Fa-
milie Schmuck ein neuartiges
Design- und Spa-Konzept entwi-
ckelt. Dieses ist geprägt von den
vier Elementen Feuer, Wasser,
Luft und Erde und dem übergrei-
fenden Thema „Wald“. Während
der Sommerzeit genießen die
Gäste Outdoor-Behandlungen wie
„Wald &Wiese“ auf der einsamen
Waldlichtung mit dorthin füh-
rendem Barfußpfad.
In dem neuen separaten Hotel-
flügel waldHAUS, der sich auf
harmonische Weise in die um-
liegende Landschaft einfügt, woh-
nen die Gäste in den 20 „Bergba-
lance“- oder „Lebensquell“-Na-
tursuiten. In zeitgenössischem
Design - ausgestattet mit Natur-
materialien wie Holz, Stein, Glas
und heimischen Lodenstoffen -
bieten die 39 bis 52 Quadratmeter
großen Zimmer insbesondere Fa-
milien ein entspanntes Wohn-
ambiente.
Kulinarisch werden Gäste mit
der „Grüne Haube“-Naturküche
verwöhnt. Küchenmeister Wolf-
gang Oberschachner erkochte
sich das österreichische Quali-
tätssiegel mit raffinierten sai-
sonalen und regionalen Gerich-
ten. Gemüse und Kräuter für die
frische Bio- und Vitalküche des
Restaurants stammen teils aus
eigenem Anbau.
www.forsthofgut.at
Auf unsere Gewinner wartet
eine Übernachtung für 2 Perso-
nen inkl. Verwöhnpension. Die
Frage und weitere Details zu
dieser Verlsoung findet Ihr wie
immer auf
www.biciclettadacorsa.de
Profile Design Altair
52 und 80
Super schnell, steif und aero-
dynamisch perfekt – Full Car-
bon Tubulars
Seit Jahren hat es sich Profile
Design zum Ziel gemacht, Fahr-
radteile und Zubehör in bester
Qualität zu produzieren – so-
wohl für den weltbesten Tri-
athleten als auch für den All-
tagsfahrer. Seit 2011 hat Profile
Design auch eine vollständige
Kollektion von Aero-Laufradsät-
zen im Programm. Eindrucks-
volle Features und herausra-
gende aerodynamische Leis-
tungsfähigkeit reihen sich naht-
los in die beispiellose Aero-Er-
folgsgeschichte von Profile De-
sign ein.
Bei den Altair Laufrädern handelt
es sich um Aerodynamisch und
gewichtstechnisch optimierte
Vollcarbonfelgen aus besonders
hitzebeständigem Composite für
sicheres Bremsverhalten. Die ex-
klusiv gefertigten Naben mit grö-
ßerer Flanschhöhe versprechen
mehr Antrittssteifigkeit und die
geschmiedeten Sapim CX Sprint
Profilspeichen mit innenliegen-
den Aluminiumnippeln für bes-
sere Aerodynamik. Die Laufräder
werden natürlich ausschließlich
per Hand aufgebaut.
Die 52mm Version des Vollcarbon
Laufrades ist für´s Zeitfahren
oder den Triathlon entwickelt
und bringt ein Gewicht von 1443g
auf die Waage. Er wird inkl. Zu-
behör von Schnellspann-Satz,
Ventilverlängerungen, Ersatzspei-
chen und Nippel, Nippelschlüssel
und Bremsbelägen geliefert.
Die Altair 80 sind die 80mm Ver-
sion des Laufrades. Entwickelt
für die richtig schnellen Triathlon
Strecken oder Time Trails.
Und damit Ihr Euch nicht die
Frage stellen müsst, ob 52mm
oder doch die 80mm das Richtige
für Euch ist, haben wir von Pro-
file Design ein ganz besonderes
Paket für unsere Verlosung
bekommen: Einen Laufradsatz
mit einem Vorder- und Hinterrad
in 52mm und noch ein 80mm
Hinterrad dazu. So seid Ihr für
alle Situationen bestens ausge-
rüstet.
Die Frage findet Ihr wie immer
auf
www.biciclettadacorsa.de
Gang hoch- (links) oder runter-
zuschalten (rechts).
Als wir diese Neuerung gesehen
haben, war der erste Gedanke:
„Was am Unterlenker geht, muß
doch auch am Oberlenker funk-
tionieren“. Die Montage ist denk-
bar einfach: Das Kabel einfach
in die Brems-/ Schalteinheit ein-
stecken, an die gewünschte
Position am Unterlenker kleben
und mit dem Griffband umwi-
ckeln. Hierfür liefert Shimano
sogar eine „Ausschneidschablo-
ne“ mit. Das Kabel zum linken
Schalter legt man einfach unten
am Lenker entlang. Bei Aerolen-
kern – wie bei unserem Testrad
– klebt man die Shifter einfach
an den Lenker. Es empfiehlt sich
die „Klemmen“ der Schalter vor-
her etwas zu kürzen oder ganz
abzuzwicken und sie dann mit
Sekundenkleber direkt auf den
Lenker zu kleben.
Das Ergebnis hat uns bei den
ersten Testfahrten voll überzeugt!
Das Schaltwerk lässt sich aus
fast allen Positionen am Ober-
lenker wunderbar bedienen, die
Schalter stören schon nach kurzer
Zeit nicht mehr und man spart
sich den „Kasten“ der SW 7970
am Lenker. Der „Wow-Effekt“ im
Peloton ist garantiert!
www.shimano.com